< Back

Downloads

ERP Energieverbrauch

Die EU hat mit den Öko-Design-Richtlinien ein umfangreiches Regelwerk für energierelevante Produkte auf dem europäischen Markt in Kraft gesetzt. Ziel ist ein bedeutender Schritt in Richtung Klimaschutz und CO2-Reduzierung.

Dies soll erreicht werden, indem den europäischen Haushalten durch den Kauf verbindlich energiesparender und somit klimaschonender Produkte die Gelegenheit gegeben wird, nicht nur einen eigenen Beitrag zu leisten, sondern gleichzeitig auch den eigenen Geldbeutel zu schonen.

Damit einher gehen umfangreiche Informationskampagnen zur Sensibilisierung der Endverbraucher für das Thema Energiesparen, so dass nicht nur durch die Produkte selbst sondern auch durch eine Anpassung des Verbraucherverhaltens die Klimaziele erreicht werden können.

Die Öko-Design-Richtlinien geben zunächst einen einheitlichen Rahmen vor, der Bedingungen definiert innerhalb derer die Klimaschutz-Ziele erreicht werden sollen sowie konkrete Vorgaben, für welche Produktgruppen Regelungen hinsichtlich der Energieeffizienz zu erstellen sind.

Die deutsche Bundesregierung hat die Richtlinien im Rahmen des Energiebetriebene-Produkte-Gesetz (EBPG) in nationales Recht umgesetzt.

Erst Ende 2009 wurde der Kreis der betroffenen Produktgruppen erweitert. Hatte man zuvor noch von den sogenannten „Energie verbrauchenden Produkten“ gesprochen (Energy using products = EUP) so wurde die Relevanz nun auf Produktgruppen erweitert, die den Energieverbrauch direkt oder indirekt beeinflussen (Energy related products = ERP).

Beispiele für energieverbrauchende Produktgruppen sind:

  • Haushaltsbeleuchtung (separiert nach gerichtetem und ungerichtetem Licht)
  • Bürobeleuchtung
  • Elektromotoren und Wasserpumpen
  • Kleine Feuerungsanlagen für feste Brennstoffe

Beispiele für energierelevante Produktgruppen sind:

  • Sanitäre Produkte (z. B. Duschköpfe, Armaturen)
  • Fenster und Türen
  • Dämmende Materialien (Dachdämmung, Wanddämmung)

Für jede der Produktgruppen werden individuelle Durchführungsverordnungen erlassen, welche im Besonderen technische Vorgaben enthalten sowie die Kennzeichnung der Produkte und die Kommunikation der Verbrauchsdaten zum Endverbraucher definieren.

Hierdurch soll den Endverbrauchern auch die Möglichkeit gegeben werden, sich über die konkrete technischen Merkmale der Produkte zu informieren und so eine Vergleichsmöglichkeit zu schaffen.

Nachfolgend finden Sie zu relevanten Produkten aus dem LUX-Sortiment ein Datenblatt mit allen Daten hinsichtlich Leistung und Verbrauch.

Bei Fragen zum Thema “ERP-Energieverbrauch” stehen wir gerne per Mail unter info@lux-tools.de zur Verfügung.

With the help of the Ecodesign Directive, the EU has implemented a comprehensive set of regulations for energy-relevant products on the European market. The aim is to make a significant step forwards in the direction of climate protection and the reduction of CO2 emissions.

This is to be achieved by offering European households the opportunity to purchase products that are, by mandate, energy-saving and therefore climate-protecting, and thus enabling them to not only make their contribution, but to also ease their own finances.
This is associated with comprehensive information campaigns designed to raise the awareness of the end consumer for energy saving topics, enabling both the products themselves, and the modification of consumer behaviour, to contribute towards achieving climate protection targets.

The Ecodesign Directive initially offers a universal framework which defines the conditions under which climate protection targets are to be achieved, as well as concrete specifications regarding the product groups for which energy-efficiency regulations are to be created.
The German Federal Government has incorporated this directive into national law within the framework of the EBPG or Energiebetriebene-Produkte-Gesetz (law on powered products).

The range of affected products was only expanded as of the end of 2009. Previously the term Energy Using Products (EUP) had been used, but the relevance has now been expanded to include product groups that directly or indirectly influence the energy consumption (Energy Related Products = ERP).

Examples of Energy Using Product groups are
Household lighting (separated into directed and undirected light)
Office lighting
Electro-motors and water pumps
Small fireplace options for solid fuels

Examples of Energy Related Product groups are
Sanitary products (e.g. shower heads, fittings)
Windows and doors
Insulating materials (roof insulation, wall insulation)

For each of the product groups, individual execution directives have been made which contain, especially, technical specifications, plus the labelling of products, and the communication of consumption data to the end consumer.
This is designed to offer the end consumer the ability to inform themselves of the technical characteristics of the product and thus enable comparisons to be made.

The following contains a datasheet with all data regarding performance and consumption for the relevant products of the LUX range.
If you have any questions regarding “ERP energy consumption”, you are welcome to contact us at info@lux-tools.de.

Büroleuchten / Office lights - Emil Lux GmbH & Co. KG

Dunstabzugshauben / Hoods - Emil Lux GmbH & Co. KG

Energiesparlampen / Energy saving lamps - Emil Lux GmbH & Co. KG

Halogenleuchten / Halogen lights - Emil Lux GmbH & Co KG

Halogenleuchten / Halogen lights - Euromate GmbH

Heizgeräte / Heaters - Emil Lux GmbH & Co. KG

Heizgeräte / Heaters - Euromate GmbH

Klimageräte / Air conditioners - Euromate GmbH

LED-Leuchten / LED lights - Emil Lux GmbH & Co KG

LED-Leuchten / LED lights - Euromate GmbH

Ventilatoren / Fans - Euromate GmbH